Herzlich Willkommen !

Das Kinderhilfswerk besteht weiterhin...
anzeigen...


'Lorbas' Ulrich Ruske
Mein Name ist Ulrich Ruske, genannt Lorbas. Ich betätige mich seit 1993 in Polessk / Labiau (Oblast Kaliningrad, Russland) als ehrenamtlicher Helfer für hilfebedürftige Kinder und Mitmenschen in meiner alten Heimat.

Anfragen aller Art wollen Sie bitte ausschließlich an meine folgende
E-Mail richten

Das Kinderhilfswerk Nordostpreußen (KHW) wird von den nachfolgenden Vereinen unterstützt:
  1. Round Table Hamburg/Harburg e.V.
  2. Hilfe und Tat e. V. Ottersberg

Wegen Unzuverlässigkeit hat sich das KHW Nordstpreußen ab dem 01.01.2013 vom Verein Landsmannschaft der Ost und Westpreußen aus Hemer getrennt.
aktuelle Hilfeaufrufe...
Meine verstorbene Frau Edith und ich haben einige Hilfsaktionen ins Leben gerufen. Hinzugekommen ist ab dem 1.1.2010 nun die Aktion Stipendien.
Gewidmet sei diese Webseite unserer unvergessenen und geliebten Edith.
Sie ist leider viel zu früh, mit 56 Jahren, von uns gegangen und Ihr gebührt
besonderen Dank denn Sie hat uns in unseren
Bemühungen unermüdlich unterstützt!
Edith Ruske
Edith Ruske

Wenn auch im Vordergrund die Hilfe für Kinder steht, so soll unsere Arbeit auch zur Freundschaft beider Länder, zum Nutzen Aller für die Zukunft, beitragen.
Hilfe für Kinder besteht für uns nicht nur aus Geldspenden für Kinder und Hilfebedürftige sondern auch im erheblichen Maße auch aus Sachspenden. So konnte z.B. im Januar 2006 zweihundert gebrauchte Bundeswehrbetten nebst Kopfkissen und Zudecken beschafft werden damit Kinder nicht mehr zu zweit in einem Bett schlafen müssen.
Desweiteren erhalten wir auch Spenden an Kleider und Schuhwerk. Organisieren Spendenaktionen deren Erlös wir gerne an Hilfsbedürftige weitergeben.

Entwicklung des Kinderhilfswerk Nordostpreußen...
Aus der anfänglichen "Privaten humanitären Hilfe für unterernährte Kinder" in meiner alten Heimat, ist im Jahre 2004 das 'Kinderhilfswerk Nordostpreußen' (kurz KHW) entstanden.

Schon von Beginn an wurden wir spontan vom damaligen Rheinland- Pfälzischem Landrat Gottfried Nisslmüller unterstützt; Landrat Nisslmüller übernahm die Schirmherrschaft für das KHW. Auch der seit 2001 amtierende Landrat Dr. Fritz Brechtel übernahm ebenfalls die Schirmherrschaft für das KHW und dafür bedanken wir uns recht herzlich bei den Landräten.
vergrößern
Landrat
Dr. Fritz Brechtel
 
Round Table 28 Hamburg-Harburg e.V.
Unsere wichtigste Stütze im Kinderhilfswerk sind die  Round Tabler, die zur Zeit 31 Patenkinder unterstützen. Des Weiteren sind die Aktionen Winterholz, spontane Soforthilfen als auch die Anlaufstelle für Versendungen zum KHW zu nennen.
Webseite öffnen...
 
 

Hilfe und Tat e.V. Ottersberg

Zitat...
  Humanitäre Hilfe
  ist die Fortsetzung
  der Außenpolitik
  mit anderen Mitteln
  Johannes Gross (Journalist und Publizist)

Webseite öffnen...
Weiterführende Informationen finden Sie im Downloadbereich

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter...
In Deutschland, genauer von Landau aus, wird das KHW tatkräftig von meiner Tochter Susen Ruske-Fischer unterstützt. Susen erledigt vorwiegend administrative Aufgaben in Deutschland, wie z.B. den gesamten Mail- und Zahlungsverkehr, organisiert Spendenaktionen in Deutschland und deren Weiterleitung an das KHW in Labiau. Susen ist unter der Telefonnummer 0049-(0)6341-54495 oder per E-Mail erreichen.
 
Susen Ruske, KHW-Stützpunkt in Landau (DE)
Susen Ruske-Fischer
Für die technische Umsetzung unseres Internetauftritts ist seit Juli 2006 mein Sohn Günter Ruske zuständig. Sprechen Sie bitte unseren Webmaster Günter an wenn es um die Belange dieser Webseite geht. Günter erreichen Sie am besten per E-Mail.
Günter Ruske, KHW-Webdesign (GR)
Günter Ruske
Ganz besonders freuen wir uns, dass seit Januar 2007der Round Table 28, Hamburg-Harburg für das KHW tätig ist. Unser Ansprechpartner Herr Thore Ankersen, hier mit Gattin Alla, ist unter +49-(0)4105-554565 oder per E-Mail erreichen.
Alla und Thore Ankersen
Thore und Alla Ankersen
Wenn auch immer 'Not am Mann' ist, ist Familie Erika und Axel Lüth aus Fleckeby zur Stelle. Herr Lüth ist unter der Telefonnummer 0049-(0)4354-482 zu erreichen.
Axel Lüth
Axel Lüth
Petra Vooth, unsere Ansprechpartnerin in Cuxhaven mit großes Engagement bei Patenschaften. Sie können Frau Vooth per E-Mail erreichen.
Petra Vooth
Petra Vooth
Frau Cornelia Petter-Wagner mit Ehemann Kurt Wagner, unsere tatkräftige Unterstützung in Wesel seit 2009, haben zusammen 9 Patenkinder. Familie Wagner können Sie per E-Mail erreichen.
vergrößern...
Fam. Petter-Wagner

Sachspenden für Kinder...
Wir haben ein Sammellager für Sachspenden, wie z.B. Kinderbekleidung, Spielsachen, eingerichtet. Weiterhin organisieren wir den Transport ihrer Sachspende von Deutschland nach Labiau über Round Table Hamburg Harburg od. auch privat. Desweiteren leiten wir Ihre Sachspende gerne an Bedürftige Kinder weiter.

Wir bitten um Beachtung...
  *   Ihre Sachspende wollen Sie bitte an unsere zentrale Sammelstelle, zu Herrn Thore Ankersen senden
       - Angaben folgen weiter unten
  *   Benutzen Sie bitte nach Möglichkeit als Verpackung einen Umzugskarton
  *   Tragen Sie bitte Ihren Absender deutlich ein
  *   Numerieren Sie bitte Ihre Verpackung durch - wie z.B.: Gebinde 1/1, Karton 1/3, Karton 2/3 usw.
  *   Legen Sie bitte ein grobes Inhaltsverzeichnis für jeden Karton an
  *   Informieren bzw. stimmen Sie mit Herrn Ankersen eine bevorstehende Lieferung - am besten per E-Mail ab

Benutzen Sie am besten unseren Paketaufkleber und senden ihre Sachspende nur in unser Sammellager, an die nachfolgende Adresse...

  Thore Ankersen
  KHW Nordostpreußen
  Backhusweg 4
  DE-21218 Seevetal
anzeigen / drucken...
KHW-Paketaufkleber
anzeigen und drucken...


Tel: +49-(0)4105-554565, Fax: 555602, Mobil: +49-(0)175-4041000, E-Mail

Weiterführende Informationen...
Für weiterführende Informationen sehen Sie bitte auch die Seiten Spenden und Info oder benutzen doch einfach unser Kontakt-Formular.

Sehen Sie auch bitte unsere Online Sprach- und Video-Datei sowie meine Rechenschaftsberichte die auch zum Download für Sie bereit stehen. Vielen Dank im Voraus.

Lorbas und andere Aktion...
Kinder helfen Kinder
Kinder von Germersheim / Deutschland helfen Kinder in Labiau
Lorbas bei 'Hilfe zur Selbsthilfe'
Lorbas bei Hilfe zur Selbsthilfe
Lorbas als Deutschlehrer
Lorbas unterrichtete drei Jahre lang Deutsch an der Schule in Golowkino (Elchwerder). Nicht nur für die Kinder sondern frischte auch die Deutschkenntnisse der Lehrerin auf.
Siehe auch einen Artikel im KÖNIGSBERGER EXPRESS.
Besuch einer Reisegruppe beim KHW
Eine Reisegruppe besucht das KHW in Labiau. Hier bei Kaffe und Kuchen der von Lorbas gespendet wurde. Frau Sabine Rother spendete Stoffe für die Kostüme der Labiauer Folkloregruppe.
Folkloregruppe bei Lorbas
Die Folkloregruppe aus Labiau bedankt sich mit Tanz und Gesang bei ihrer Spenderin Frau Sabine Rother. Ebenso bei Ludmila Ruske für Ihre Näharbeit der Kostüme mit einem zünftigen Auftritt im Garten von Lorbas; siehe Bild links.
Axel Lüth und Kalle bei der Arbeit
Auch ein 'Feuerwehmann' wenn es um die Belange des KHW geht. Erika und Axel Lüth aus Fleckeby die zusammen drei Patenkinder haben. Zu Weihnachten spendet die Familie Lüth jedes Jahr einen größeren Betrag für die Bunten Teller die nicht nur für seine Patenkinder reichen. Außerdem hat Familie Lüth bei Sammlungen für Kinder, die operiert werden mußten, immer einen 'Guten Beitrag' beigesteuert.
Schornsteinfegermeister Axel, links im Bild, säubert zusammen mit Busfahrer Kalle ihren üppigen Fischfang den sie selbst im Kurischen Haff geangelt haben.
Busfahrer 'Kalle' hilft gerne dem KHW
Karl-Heinz Büsing, unser Busfahrer ist immer zur Stelle wenn es um Rollende Belange des KHW's geht. Deshalb nennen wir Karl-Heinz auch liebevoll Unser Kalle.
Susen Ruske besucht das KHW
Susen Ruske-Fischer, unsere administrative Unterstützung in Landau, besucht im Juli 2006 das KHW in Labiau. Hier zusammen mit 'Papa Lorbas' bei seiner Bootstaufe - wozu Susen ihren Namen gab.
Günter Ruske besucht das KHW
Günter Ruske, unser Webdesigner aus Athen, besucht im August 2006 das KHW in Labiau. Hier zusammen mit 'Papa Lorbas'.
Michael Schulze besucht das KHW
Michael Schulze aus Magdeburg hat vier Patenkinder, eines davon in Labiau. Hier zusammen mit Lorbas bei einem Besuch des KHW in Labiau im August 2006. Sehen Sie auch bitte unsere Video-Datei dazu.
Michael Schulze besucht sein Patenkind
Michael Schulze besucht im August 2006 auch sein neues Patenkind. 'Die kleine Gajane' wie Michael immer sagt ist links im Bild zu sehen.
Lorbas besucht die Deutsch-Russische Gesellschalft
Lorbas besucht im September 2006 die Deutsch-Russische Gesellschalft in Cuxhaven und berichtet nicht nur den Cuxhavener-Pateneltern von seiner Vor-Ort-Arbeit in Labiau.
Sehen Sie auch den Artikel in den Cuxhavener Nachrichten dazu.
Ilse Butt (Deutsch-Russische Gesellschaft, l) hier zusammen mit Lorbas und Petra Vooth aus Cuxhaven. Petra gebührt ebenso besonderen Dank für Ihr großes Engagement nicht nur am KHW sondern auch für das was sie für Labiau bislang geleistet hat.
Lorbas besucht das Labiauer Heimatmuseum in Otterndorf
Lorbas besucht im September 2006 das Torhaus in Otterndorf welches das Heimatmuseum der Labiauer beinhaltet. Lorbas berichtet von seiner Vor-Ort-Arbeit Herrn Frank (Leiter Torhaus, l).

Übrigens... hat der Landkreises Cuxhaven die Patenschaft der Kreisgemeinschaft Labiau / Ostpreußen übernommen.
Thore Ankersen besucht Lorbas
Am 10. März 2007 besuchte Thore Ankersen (rechts) vom Round Table 28, Hamburg-Harburg Lorbas in seinem Haus in Labiau.
Lorbas mit Besuch aus Hamburg
Lorbas hier zusammen mit Thore Ankersen nebst Frau Alla und den Schwiegereltern Anatoliy und Vater Via Zhurkovskaya.
Lars Schütt (l), Thore Ankersen (m) und Kai Peters (r) bei der Arbeit...
Round Table 28, Hamburg-Harburg, der zwischenzeitlich schon 21 Patenschaften übernommen hat, organisiert im Juni 2007 eine Hilfsaktion für das KHW in Labiau.
24 Umzugskartons voller Kinderkleidung, Schuhen und Spielzeug für Kinderheime, Schulen und KHW-Patenkinder, wurden von Lars Schütt (l.), Thore Ankersen (m.) und Kai Peters (r. ) gepackt.
Lars Schütt verteilt Spielsachen...
Hier Lars Schütt in voller Aktion beim packen der Hilfsgüter.
Kai Peters beim verpacken... Ebenso Kai Peters

        Rechts: die Hilfsgüter...
Round Table-Hilfslieferung...
Round Table-Hilfslieferung...
Hier Thore Ankersen von Round Table 28, Hamburg-Harburg beim Verladen...
24 Umzugskartons voller Kinderkleidung, Schuhen und Spielzeug für Kinderheime, Schulen und KHW-Patenkinder, wurden vom Malteser Hilfswerk im Juni 2007 abgeholt.
Die sehr deutlich gekennzeichneten Umzugskartons, dank Frau Alla Ankersen in Russischer und Deutscher Sprache, wurden unter Hilfe Herrn Grosse-Starmann (Malteser Hilfswerk) nach Rußland, in den Oblast Kaliningrad, transportiert.
Unter der Leitung von Lorbas, wird die Hilfslieferung an bedürftige Kinder verteilt.
vergrößern...
Mit dem Motorrad durch das ehemalige Nord-Ostpreußen – ein Besuch in Polessk...
Auf ihrer Reise durch das frühere Nord-Ostpreußen, besuchte im Juni 2007 eine Gruppe von sechs Motorradfahrern aus dem Großraum Hamburg auch das KHW in Labiau.
Lorbas berichtete der Gruppe ausführlich über die Umstände vor Ort und das Wirken des KHWs bei einem zünftigem Nachtmahl mit seiner Spezialität: Gebackener Zander aus dem Kurischen Haff, mit gekochten Kartoffeln und... ja, eisgekühltem Bier.
vergrößern...
Auch die Maschinen wollen nach einer so langen Fahrt gepflegt sein. Hier Manni beim Putzen...

Wir danken Herrn Heinrich Nahr (Bild oben, 2. vr) recht herzlich für die Zusendung der Bilder und seinem Reisebericht.
vergrößern...
Lorbas feierte am 18. Februar seinen 80. Geburtstag. Einer der ersten Gratulanten war der Ortsbürgermeister von Hördt Herr Gerd Rheude (r).
Unser Ortsbürgermeister überreichte Lorbas einen prall gefüllten Geschenkkorb mit Allerlei Leckereien.
vergrößern...
Lorbas hier bei seiner 80'er Geburtstagsfeier mit seiner Familie, Kindern, Enkel und Urenkel im Fischerheim zu Hördt. Tochter Angelika überreicht die selbstgebackene '3-Tagetorte'. Mit schwungvollem Elan, wie immer, pustet Lorbas die Kerze aus.
vergrößern...
Anlässlich seiner 80'er Geburtstagsfeier, wurden statt Geschenke 430 Euro für das KHW gesammelt. Tochter Angelika überreicht hier Lorbas einen 'Geld-Kaktus'. Lorbas bedankt sich recht herzlichst bei allen Spendern auch im Namen der betreuten Kinder im KHW.
vergrößern...
Im September 2008 besuchte Tochter Angelika Lorbas in Labiau. Dabei ließ sie sich es nicht nehmen, auch ihr Patenkind Marina zu besuchen.
vergrößern...
Im September 2008 besuchte Enkelin Nina Lorbas in Labiau und übergab 50 Euro, die Nina anläßlich Ihrer Abschlußfeier der Uni von einem Besucher für die Kinder des KHWs erhielt.

Lorbas erste Versuche im Rechnen…
Die abgebildete Rechenmaschine, die wir in der Dorfschule Gertlauken entdeckt haben, erinnerte mich meine ersten Rechenstunden vor nunmehr 75 Jahren.

Über viele Jahre hat das Kinderhilfswerk-Nordostpreußen diese Dorfschule unterstützt - Schulspeisung für unterernährte Kinder, Turngeräte, Bücher in Deutscher Sprache und vieles mehr.
vergrößern...
...mehr über Orte im Oblast Kaliningrad

Die aus Deutscher Zeit stammende Schule ist mittlerweile, wie auch andere Dorfschulen, geschlossen worden.
Sie verfällt weil das Dach undicht geworden ist, jedoch wird sie teilweise noch als Gemeindehaus genutzt.

Viele Besucher erinnern sich an dieses Schulgebäude bzw. auch an die damalige Junglehrerin Frau Marianne Peyinghaus die dort Kinder bis zum Einmarsch der Roten Armee unterrichtete. In Ihrem Buch beschreibt sie „Stille Jahre in Gertlauken“.

vergrößern...
Zu meinen vielen Besuchen in den letzten Jahren nahm ich dann gerne auch einmal Besucher des KHWs mit - so wie auch in diesem Fall.

Um das ganze Ausmaß des Gebäudeverfalls zu inspizieren, stapften wir die Treppen bis unters Dach hinauf. Hinter einem Haufen Gerümpel zogen wir die noch gut erhaltene Rechenmaschine aus alter Zeit heraus - die heute im Deutschen Museum in Labiau ausgestellt ist.
vergrößern...
Fotos: Helli Aumann, 9/2008

Generalversammlung des Round Table 28, Hamburg-Harburg…
Im Mai 2008 folgt Lorbas einer Einladung des Round Table 28, Hamburg-Harburg zur Generalversammlung nach Hambung.
Lorbas berichtet den Mitgliedern des Tisches über den derzeitigen Stand im Kinderhilfswerk und bedankte sich bei allen Mitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit und tatkräftige Unter-stützung.
vergrößern...
Herr Kai Peters (li), Präsident Round Table Tisch 28, bedankt sich recht herzlichst bei Lorbas für die gute Zusammenarbeit und überreichte zu Ehren den Round Table-Wimpel... vergrößern...

Aktion Bunte Teller zu Weihnachten 2008...
Wie auch schon in den vergangenen Jahren, konnte Lorbas den Kinder zu Weihnachten 2008 einen Bunten Teller, ein Spielzeug sowie 200 Rubel extra für ein Weihnachtsessen zukommen lassen. Sehen Sie nur die Augen der glücklichen Kinder....
vergrößern... vergrößern... vergrößern...
vergrößern... vergrößern... vergrößern...

Ackergeräte für das KHW...
Der Verein Aufbau Bernsteinland Ostpreußen e.V. übergab zwei Acker-geräte nebst Zubehör, wie z.B. einen Hexler für Erdschollen und ein Transportwagen, dem KHW - (re. im Bild: Hauke Eggert vom Verein Aufbau Bernsteinland).

Diese Geräte werden auf Ackerflächen, vorzugweise bei Familien von Patenkindern, eingesetzt. Es erleichtert den Anbau, die Selbstversorgung an Kartoffeln und Gemüse. Die zentrale Verwaltung und Ausführung wurde unserem Maschinenmeister Sergej übergeben. Wir sagen Allen Beteiligten ein recht herzliches Dankeschön!

vergrößern...

Aktion Kostüme für die Folkloregruppe in Polessk...
Das KHW hat zu den Weihnachtsaufführungen 2005 bis 2008 der Folkloregruppe Polessk bislang 23 Kindern ein Kostüm aus der KHW-Nähstube übergeben können. Die Kosten dazu, wurden von Frau Erika Lüth übernommen. Anfang des Jahres 2008 übernahm Frau Sabine Rother die Kosten von verschiedenen Kostümen, die für eine Aufführung benötigt wurden. Allen Spendern und Helfern die daran mitgewirkt haben, ein recht herzliches Dankeschön auch im Namen der Kinder.
Diashow starten...
...Diashow starten.

Winterimpressionen Polessk...
In der Winterzeit 2008/9 hat Frost und Schneefall so rechtzeitig vor Weihnachten eingesetzt, dass Lorbas alle Händevoll zu tun hatte um seinen Hauseingang freizuhalten...
vergrößern... vergrößern...
vergrößern...

Eine Tonne (1.000Kg) Hilfsgüter in Labiau eingetroffen...
Ende April 2009 war es nun endlich soweit...
...die so dringend benötigten Kinderkleider, Schuhe und auch Spielsachen für Hilfebedürftige Kinder des KHWs und für Kinder rund um Labiau, sind eingetroffen. Recht herzlichen Dank Allen Spender aus dem Raum Cuxhaven und Hamburg und besonderen Dank gilt auch der Transportmannschaft für Ihre tatkräftige Unterstützung.

Lorbas bereitete ein zünftiges Fischessen, mit Zander aus dem Haff, für alle Helfer zu. Da ein Fisch bekanntlich schwimmen muß, wurde auch genügend Gerstensaft bereit gestellt.

Besondere Freude auch für unsere 'KHW-Nähstube'. Ludmilla freute sich besonders über Stoffe und die fast 300 Rollen Nähgarn, die von Angelika Bohlmann aus Krefeld gespendet wurden. Ihr gilt ein besonderes dickes Dankeschön.
Diashow starten......Diashow starten.

Paten-Mutter Angelika Bohlmann in Labiau...
vergrößern...Angelika Bohlmann mit Patenkind
Ende April fuhren Angelika Bohlmann (Bild li.) mit Tochter Nina mit dem Auto nach Labiau um einerseits Väterchen Lorbas zu besuchen und Andererseits auch ihr Patenkind Daniel Schachow aus Labiau zu sehen.
Bei dieser Gelegenheit konnten sie auch Lorbas bei der Auszahlung von Patengelden einmal begleiten - mehr sehen.

Auszahlung von Patengelder, Mai 2010...
Im Mai 2010 besuchte Angelika Bohlmann ihr Patenkind in Labiau. Bei dieser Gelegenheit konnte sie auch Lorbas bei der Auszahlung von Patengelden einmal begleiten - mehr sehen.
Diashow starten......Diashow starten.

1.200 Kilogramm an Hilfsgütern eingetroffen...
Anfang Mai 2010, sind ca. 1.200 Kg an Hilfsgütern in Labiau eingetroffen.

Die Hilfslieferung bestand hauptsächlich aus neuwertigen Kleidern und Schuhen, die unsere Round-Tabler für unsere Kinder organisieren konnten - mehr sehen.

Wir bedanken uns bei allen Spendern recht herzlichst und besonders bei unseren Round-Table 28 in Hamburg-Harburg für Ihren unermüdlichen Einsatz.
Diashow starten......Diashow starten.

Familie Petter Wagner besuchen ihre 9 Patenkinder in Labiau...
Währen einer Ostpreußen-Reise im Juli 2010, besuchte Familie Petter-Wagner aus Wesel auch ihre 9 Patenkinder. Lorbas nebst Tochter Angelika, organisierten zusammen mit Familie Petter-Wagner ein gelungenes Kinderfest zu dem auch die Eltern der Kinder eingeladen waren. Petter-Wagner hatten auch Geschenke für ihre Patenkinder aus Deutschland mitgebracht die bei Kaffe und Kuchen verteilt wurden - mehr sehen.
Diashow starten......Diashow starten.

Heidi und Wolfgang von Jan besuchen ihr Patenkind Kiril in Labiau...
...im Juni 2010, besuchen Heidi und Wolfgang von Jan ihr Patenkind Kiril in Labiau.
Entsetzt über die Lebensumstände, in denen Kiril mit seiner Mutter, deren beiden Schwestern und der Großmutter leben muß, entschloß sich Familie von Jan, einfach und schnell zu handeln - die Wohnung ist so feucht, daß aber auch nichts an den Wänden halten mag!

Also sammelten die beiden im Familien- und Freundeskreis, um die Finanzierung der Abdichtung und Isolierung der Wetterseite des Hauses, das sich bislang wohl noch im Urzustand aus deutscher Vorkriegszeit befand, sicherzustellen.
Diashow starten......Diashow starten.

Familie von Jan hat einen Besuchsbericht erstellt, den Sie hier einsehen und hier herunterladen können. Zur Anzeige des PDF-Dokuments benötigen Sie Acrobat Reader.

Lorbas organisierte den Arbeitseinsatz. Es wurden wetterfester Außenputz und zugleich eine Isolierung angebracht. Jedoch blieb oberhalb des Gewerks immer noch ein breiter Mauerriß in der Außenwand des Wohnhauses, durch den Wasser in die Hauswand, ins Mauerwerk und dadurch in die Wohnung eindringen kann. Es war den Arbeitern nicht möglich, diesen zu verschließen, es mangelte an einer langen Leiter! So nahm sich Lorbas persönlich der Sache an, kam mit seiner langen Leiter und genügend Mörtel und verschloß den Mauerriß eigenhändig.

Die Fertigstellung der übertragenen Aufgabe vermeldete Lorbas Familie von Jan wie folgt...

  Hallo liebe Heidi und lieber Wolfgang.

  Euer Wunsch war mir ein "Befehl".
  Der Riß ist zu - Ihr glaubt es kaum, gemacht mit Mörtel - nicht mit Schaum.
  Nun kann es Regnen - Stürmen und Gewittern, das Haus erbeben und erzittern.
  Es kommt kein einzig Tröpfchen rein, ich nehme an - so sollt es sein.
  Es grüßt der Lorbas


Weihnachtsbescheerung 2010...
Zu Weihnachten 2010 konnten wir unseren Kindern mit Bekleidung, Spielsachen und Bunten Tellern wieder unterstützen und eine große Freude bereiten.
Des Weiteren konnten bei dieser Gelegenheit auch zehn Gutscheine für die Aktion Winterbrennholz 2010 ausgegeben werden. Die Gutscheine können bei einem Brennholzhändler im Ort, gegen eine Unterschrift der bedüftigen Familie, für Brennholz eingelöst werden. Das Kinderhilfswerk rechnet dann mit dem Brennholzhändler über diese unterschriebenen Gutscheine ab.
Ein recht herzliches Dankeschön, auch im Namen der Kinder, an Alle Spender die diese Aktionen erst möglich machen - Danke.
vergrößern... vergrößern... vergrößern...
Unsere Dolmetscherin Marina Evdokimova, Sie ist Dozentin an der Universität von Polessk, ist stets um das Wohlergehen unserer Kinder bemüht. Sie hilft und unterstützt wo sie kann.
Eine glückliche Familie...
Lena arbeitet in einem Behindertenheim in Polessk und hat Jelena bei sich aufgenommen die sonst in einem Kinderheim hätte untergebracht werden müssen.

Spende aus unserem Generalkonsulat in Kaliningrad...

Am 21. März 2011 besuchte Lorbas das Generalkonsulat in Kaliningrad. Unser dortiger Konsul Herr Birmans, übergab Lorbas ein großes Paket mit Wurstwaren für unsere für die Weiterverteilung an unsere Patenkinder.

vergrößern...

Frau Ludwig, Sekretärin von Konsul Birmans, schenkte ein komplettes Kinderbett welches wir dringend für ein kleines Mädchen suchten. Nun muss die kleine Olga nicht mehr auf dem Fußboden schlafen sondern kann in ihrem Bettchen die Augen schließen.

Frau Ludwig hatte auch noch einen sehr gut erhaltenen Kinderkaufladen, der im Kindergarten in Polessk mit großer Freude entgegen genommen wurde.

Allen Spendern sagen wir ein recht herzliches Dankeschön !
vergrößern...

Neue Tische für die Kindertagesstätte in Polessk...
...im Dezember 2010 berichteten wir, dass die Kindertagesstätte in Polessk neue Tische bekommen soll da die alten sehr in die Jahre gekommen und nicht mehr sicher sind bzw. baufällig waren.
Nicht nur die 24 betreuten Kinder waren hocherfreut als Lorbas Mitte April 2011 vier neue Tische der Kindertagesstätte übergeben konnte.
Das KHW als auch die Kinder nebst den Betreuern bedanken sicht recht herzlichst über diesen Weg bei den Spendern mit einem dicken Dankeschön - sehen Sie mehr in einen Diashow.

Diashow starten......Diashow starten.

Zwei Tonnen Hilfsgüter für das KHW im April 2011 eingetroffen...
...mitte April 2011 erreichte das KHW zwei Tonnen Hilfsgüter die vom Verein Hilfe und Tat e. V., unter Zuhilfenahme von achtzehn Mitgliedern, nach Labiau verbracht wurden.
Die Hilfslieferung für unsere betreuten Kinder bestand im wesentlichen aus Kinderbekleidung als auch aus zehn Kinderfahrrädern - denke, das dürfte eine besondere Freude für die Kinder sein.
Allen Spendern und Helfern ein recht herzliches Dankeschön - sehen Sie mehr in einen Diashow.

Diashow starten......Diashow starten.

1.500 KG Hilfsgüter im Oktober 2011 für das KHW in Labiau eingetroffen...
...mitte Oktober 2011 erreichte das KHW 1.500 KG an Hilfsgüter die vom Verein Hilfe und Tat e. V., unter Zuhilfenahme von 18 Mitgliedern, nach Labiau verbracht wurden. Die Hilfslieferung für unsere betreuten Kinder bestand im wesentlichen aus Kinderbekleidung, Schuhen als auch aus Kinderfahrrädern.

Für die Hilfslieferung sind in der Summe 350 Euro an Unkosten angefallen, die unsere Round Table 28, Hamburg-Harburg übernommen haben. Die Unkosten teilen sich im Einem in Zollgebühren, 2 Taxifahrten mit unserer Dolmetscherin Marina und zum Anderen in der Verpflegung der 18 fleißigen Helfer vom Verein Hilfe und Tat e. V. auf.
Dieses Mal mit von der Partie war ein Sternekoch der allen, wie sollte es auch anders sein, Königsberger Klopse zubereitete. Lorbas hatte alle Hände, bei der Beschaffung der Lebensmittel, zu tun.

Allen Helfern und Spendern ein recht herzliches Dankeschön - sehen Sie mehr in einen Diashow.

Diashow starten......Diashow starten.

Bunte Teller zu Weihnachten 2011 ...
...auch in diesem Jahr konnten wir unseren KHW- nebst allen der in einer Familie lebenden Kindern zu Weihnachten einen Bunten Teller als auch ein Spielzeug überreichen.
Das war nur durch Ihre tatkräftige Unterstützung möglich und dafür bedankt sich Lorbas als auch unsere Kinder recht herzlichst bei allen die es ermöglicht haben - sehen Sie mehr in einen Diashow.

Diashow starten......Diashow starten.